Von Angola bis Simbabwe: Ökotourismus im Schutzgebiet Kaza – WELT

Im Grenzgebiet von Angola, Namibia, Botswana, Simbabwe und Sambia liegt Afrikas größtes Naturschutzgebiet. Ökotourismus soll die Wilderei in der Region eindämmen und Einheimischen neue Einnahmequellen verschaffen.
— Read on www.welt.de/reise/Fern/article188075995/Von-Angola-bis-Simbabwe-Oekotourismus-im-Schutzgebiet-Kaza.html

You may wish to reply

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: