Warum Lehrer aufgeben …

sz.de/1.4747590

Hier ein Artikel der SZ über Schule und wie schwer das Amt sein kann …

Halte ich nicht für den richtigen Weg: Statt krank werden Hilfe und Unterstützung suchen, im System oder auch ausserhalb … auch ein Wechsel des Standorts kann ein Weg sein! Es gibt wunderbare Schulen in Deutschland, in denen die Arbeit eine wahre Freude ist, zum Beispiel auf dem Lande!

Best yours

phb

2 thoughts on “Warum Lehrer aufgeben …

Add yours

  1. Ja, lieber Peter,

    Auf dem Land ist Deutschland noch ein wenig “gesünder” als in der Stadt. Neben dem endlosen Erfinden neuer didaktischer und pädagogischer “Wahrheiten” und “Strategien” und der generellen Absenkung aller Leistungsstandards bis in die Unis hinein spielt vor allem eine Rolle, dass der ganze Grundschulbereich lückenlos von verbeamteten Lehrerinnen besetzt ist, die als Schülerinnen selbst grottenschlecht in Mathe, Physik und Chemie waren und keinerlei Affinität zu Technik und Ökonomie haben. Kein Wunder, dass da die Leistungen flächendeckend zurückgehen.
    Eine weitere Killermaßnahme zur Absenkung des stofflichen Niveaus ist Inklusion. Außerdem ist die Fachaufsicht gestorben, und selbst berufliche Totalversager können nicht mehr ausgesondert werden.
    Über die inhaltliche Entleerung und Ideologisierung in den geisteswissenschaftlichen Fächern (vulgo: “Entrümpelung der Lehrpläne”) gar nicht erst zu reden. Die planmäßige Ausrottung kultureller Wurzeln ist fester Bestandteil der sogenannten Lehrpläne. Der Erosion der Leistungsbereitschaft wird nicht entgegengewirkt. Sie wird hingenommen und verborgen hinter immer weiter gedehnten Notenschlüsseln.
    ” Old Europe” (Rumsfeld, Cheney) verrottet, eigentlich die ganze “westliche”, also europäisch-amerikanische Welt, Ostasien blüht auf und überholt uns mit Riesenschritten.

    Spannende Zeiten…

  2. Auch wenn ich diese negative Einschätzung nicht teile: Neben katastrophalen Schulsituationen gibt es gute Schulen und guten Unterricht in einzelnen Klassen—! Nur muss ich leider zugeben: Unter den heutigen Bedingungen würde ich kein Lehramt mehr anstreben, da gibt es bessere Arbeitsbedingungen und Möglichkeiten für junge begabte Menschen, schade!

You may wish to reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Create a website or blog at WordPress.com

Up ↑

%d bloggers like this: